Alle reden über das Bienensterben, wir reden nicht nur wir handeln!

Mit unseren 2 Bienenvölkern, die wir in der Bienen AG betreuen, lernen wir unter fachkundiger Anleitung des Imkers Resat Günsoy,
wie man Bienen pflegt, ihr Verhalten deutet,
wie man Bienenprodukte verarbeitet und am Ende natürlich den leckeren Honig erntet.

Hierfür befassen wir uns auch mit der Theorie um später unser Wissen im praktischen Teil an unseren Bienenvölkern anzuwenden.
Wir kontrollieren regelmäßig die Bienenvölker, bilden Ableger und kümmern uns um die Bedürfnisse unserer Bienen. Alles, was wir lernen, können wir verwenden um später unseren Beitrag für die Umwelt zu leisten und unseren eigenen Honig zu produzieren.

Also: Sei dabei!

Sie sprechen mit ihrem Roboter C++

Vier Schüler des Herzog-Christoph-Gymnasiums haben sich bei Technikwettbewerb für den Bundesentscheid qualifiziert.

Artikel runterladen

Pilotprojekt der Landesregierung mit dem FSV Bottwartal

.FSV Bottwartal

Das Herbstcamp öffnet Türen zum Beruf

Großbottwar - Wirtschaft und Schule zusammenbringen – dieses Ziel schreibt sich die Schüler-Lebens-Werkstatt (SLW) in Großbottwar auf die Fahne. Seit einem Jahr vermittelt die gemeinnützige Firma unter Leitung von Ute Kaufmann den Jugendlichen an der Matern-Feuerbacher-Realschule Praktika in ortsansässigen Unternehmen. „Wir wollen den Schülern Möglichkeiten geben, Erfahrungen zu sammeln“, sagte Kaufmann zu Beginn eines Treffens mit beteiligten Unternehmen. Gekommen waren 19 Teilnehmer, unter anderem Bürgermeister Ralf Zimmermann und der Schulleiter Jochen Haar. Auch der CDU-Landtagsabgeordnete Fabian Gramling war beim Ideenaustausch in den Räumen der Schule dabei.